Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

-->
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.012 mal aufgerufen
 Hunderassen
Siri

16.08.2007 18:10
Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Hallo Zusammen !
So da ich ja mein Herz an einen Jack Russell Terrier verloren habe und diese Hunderasse sehr mag will ich hier mal was über die Rasse usw. berichten .

Alle Informationen stammen aus dem Buch von Eva Struck
"Parson und Jack Russell Terrier "
Dies habe ich umgeschrieben bzw auch stark verkürzt .

John Russell und die Geschichte der Erstehung der Rasse
John Russell wollte den perfekten Terrier für die Fuchsjagd züchten .
Dafür musste der Hund unerschrocken , zäh und ausdauern sein .

1815 kaufte er seine erste Terrierhündin , die weiß mit ein paar braunen Abzeichnungen über jedem Auge und Ohr war , sowie einem pennygroßen Fleck auf der Schwanzwurzel hatte . damit entsprach sie schon im Wesentlichen dem Rassestandard.
Trump-so hiess seine Hündin -war der Ausgangspunkt von John Russels Terrierzucht .
Diese Hündin war kupiert an Schwanz und Ohren , was John nie tat .

Sein oberstes Zuchtziel war die Arbeitstauglichkeit der Hunde bei der Jagd .
An zweiter Stelle stand für ihn das typische Erscheinungsbild der Rasse .
Der Hund sollte den Fuchs aus den Bau holen , diesen hetzen , desweiteren sollte er auch nach 20-30 Km noch nicht müde sein und auch zu jedem Wetter einsatzfähig sein .

John Russell kaufte auch aus anderen Gegenden bodenständige Terrier um sie in seiner Zucht zu kreuzen .
So wurden andere einfarbige Arbeitsterrier und buntgefleckte Terrier gekreuzt (Einkreuzungen )

1873 gründete John Russell mit den Kennel Club (KC)
Hier begann dann die moderne Hunderassenzucht , da Rassenstandards festgelegt wurden .

Um eine Anerkennung der Zucht hat er sich nie bemüht .
Die Hunde die John so bevorzugt hatte wurden um 1930 als Jack Russell Terrier bezeichnet .


1975 wurde dann The Jack Russell Club of Great Britain
gegründet .

Am 22. Januar 1990 wurde der Terrier als eigenständige Rasse unter dem Namen "Parson Jack RussellTerrier " vom englischen Kennel-Club anerkannt .

Der internationale Zuchtverband FCI folgte am 2. Juli 1990 mit der vorläufigen Anerkennung als Rassestandard .

Im Juli 2001 wurde die Rasse vom FCI voll anerkannt und bekam einen neuen Namen .

Es gibt nun "Parson Russell Terrier" und "Jack Russell Terrier "


Der Rassestandard

Ursprungsland : England
Entwicklungsland : Australien
FCI -Standardnummer :345- Stand 9.8.2004
FCI Klassifikationsgruppe 3 : Terrier , Sektion 2: niederläufige Terrier mit Arbeitsprüfung -Stand 25.10.2000

Allgemeines Erscheinungsbild:

- kräftiger, geschmeidiger , lebhafter Terrier
-guter Charakter (Erziehungssache )
-er hat einen mittellanges bewegliches Gebäude (nennt sich so )
-flinke Bewegungen , die den eifrigen Eindruck noch unterstreichen

Verhalten , Charakter:

-lebhafter , aktiver und wachsamer Terrier
-intelligenter , durchdringender Ausdruck
-furchtlos
-kühn
-freundlich
-ruhiges Selbstvertrauen

Beschreibung des Aussehens :
Von Wikipädia.de übernommen

Dieser kleine, agile Terrier wird bis zu 30,5 cm groß und um die 6 kg schwer, überwiegend weiß mit Abzeichen in schwarz, braun oder lohfarben bzw. jeder Kombination dieser Farben. Das Fell ist glatt-, rau- oder stockhaarig . Seine Ohren sind sehr bewegliche Knopf- oder Hängeohren von guter Textur des Ohrleders. Die Rute darf in der Ruhe herabhängen, sollte in der Bewegung aufrecht getragen werden. Bei Verwendung als Jagdgebrauchshund ist das Kupieren der Rute in Deutschland laut Tierschutzgesetz erlaubt.

Die hochbeinige Variante der Rasse mit einer Größe von über 30,5 cm ist der Parson-Russell-Terrier (339).

Der Ursprüngliche Jack Russell Terrier, wie er seit mehr als 150 Jahren in England gezüchtet wird, ist zwischen 25,4cm und 38,1cm (10-15inch) groß.Dabei sehen die kleinen JRT unter 30,5cm exakt so aus wie die größeren mit 38,1cm, nur proportional geschrumpft. Dieses ist aus der Tatsache entstanden, dass die Füchse auch in England regionalbedingt gewaltige Größenunterschiede haben und die Baue dementsprechend verschiedene Röhrendurchmesser haben. Die einzigen Vereine die sich in Deutschland um die Erhaltung des ursprünglichen JRT kümmern sind der Parson Jack Russell Terrier Club of Germany, der British Jack Russell Terrier Verein, der Jack Russell Terrier Verein und der Working Jack Russell Terrier Verein. Diese Vereine sind nicht dem VDH angeschlossen, da der ursprüngliche Zuchtstandard nicht von der FCI anerkannt ist und eine Anerkennung dieses Standards auch von den Vereinen nicht angestrebt wird.

Link zu Wikipedia.de:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jack-Russell-Terrier


Mehr Infos zu dem Jack -Russel-Terrier , sowie dem Parson Terrier gibt es hier :

Parson und Jack Russel Terrier Club Germany:

http://www.parson-jack-russell-terrier-club.de/

Ansonsten kann ich noch oben genanntes Buch empfehlen wo man Alles zur Erziehung , über das Futter , die Pflege , dem Freizeitspaß , den Sportmöglichkeiten usw. erfährt .

Bei Fragen versuche ich Diese zu beantworten .


Liebe Grüße Siri






Gundl   is weg
Fleppenbrauser

Beiträge: 169.945


16.08.2007 18:30
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Es sind so tolle Hunde.
Und ich finde es mal wieder zum dass sie auch diese Rasse versucht haben zu verzüchten.

*************
EURE GUNDL

Siri

16.08.2007 18:51
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Hi Gundl !
Haben sie das ? weis ich grad nix von . Ich weis blos das Schwänze kuperien erlaubt ist .
Hast Du da nähere Infos zu ?
Liebe Grüße Siri

Gundl   is weg
Fleppenbrauser

Beiträge: 169.945


16.08.2007 20:09
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Nee, leider nichts zum nachlesen. Ich habs mal gehört, von ner Bekannten.

Mit den Schwänzen ist das wirklich erlaubt?
Ich dachte dass das Kupieren jetzt generell verboten ist.

*************
EURE GUNDL

Siri

16.08.2007 20:59
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Args edit :
Kupieren ist generell verboten
Also erlaubt ist das Kupieren bei Parson Terriern die bei der Jagd sind (nachweislich ) sonst ist es verboten in Deutschland laut dem 1.6.1998 und seid dem 1.5.2002 bei Austellungshunden aus dem Ausland , wenn diese nach dem 1.8.98 kupiert wurden
(Buch S.16)

moritz

17.08.2007 09:38
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Jack Russel Terrier finde ich schön, sie können unheimlich hoch aus dem Stand springen. Ich sehe sie öfter im Park.
Ein Jack Russel Terrier ist ganz dick, er kann kaum noch laufen. Schade das manche Menschen nicht daruaf achten, sie tun doch dem Hund keinen Gefallen damit. Der Hund ist schon älter aber trotzdem armes Hundchen.

Gundl   is weg
Fleppenbrauser

Beiträge: 169.945


17.08.2007 09:40
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Grad wenn er älter ist belastet es sein Herz und Kreislauf um so mehr.

*************
EURE GUNDL

Siri

06.11.2008 18:32
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Hier erfährt man Einiges zum Jack Russell Terrier :

http://www.jrtv.de/

Der Parson Terrier Club:

http://www.parsonjackrussellterrier-club.de/



Über beide Rassen gibt es den Club:

http://www.parson-jack-russell-terrier-club.de/

Hier gibt es auch Bilder und Videos:

http://hunde.haustiere-info.de/jack-russell-terrier.htm

Hier eine Seite für Jack Russell in Not
Also solche Hunde die abgeben werden weil sie nicht hören usw .

http://www.jack-russel-in-not.de/

Ole

06.11.2008 19:03
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Ich bin ein Fan vom Parson Russell Terrier. Irgendwann wird hoffentlich auch mal so ein kleines Terrier-Tierchen bei mir einziehen. Ich hoffe, bis dahin sind sie noch nicht zu modern geworden.

Siri

06.11.2008 22:26
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Modern sind sie ja jetzt schon und teils muss man "leider" dazu sagen.
Einige erkundigen sich ja nicht richtig , schaun nur nach der kleinen ,guten Größe , dem niedlichen , verspielten Hündchen .
Das man eine konsequente Erziehung braucht und nicht eben heut sagen kann *ja da darf er auf die Couch* , Morgen *nein er bliebt unten * muss man einfach wissen ,denn das kann zu oft angewendet einfach tödlich sein und dann hat man ein kläffendes , evtl beissendes , nicht sozial verträgliches kleines Hündchen .
Dadurch kommen die Terrier grad auch die Jack Russell Terrier und die Parson Russell Terrier etwas in Verruf , eben auch wenn man hört *Ah die kläffen ja nur , die sind nicht erziehbar *
Scheinbar aber bei den Falschen , nämlich Denen die vieleicht sehr wohl es schaffen können die Hunde zu erziehen .
Mein Jack Russell Terrier ist ja auch mit mein erster eigener Hund . Wir hatten zwar schon einen Familienund aber hier hatte ich die Verantwortung und mein Hund hört schon sehr gut . Klar er zeigt sein sture Köpfchen ab und an und es gibt "Aufs und Abs", aber er wird überall gelobt und das macht mich stolz .
Wass ich sagen will ist:
Jackies sind erziehbar ,sie können liebevoll sein , können wunderbar hören und dazu braucht man nicht viel . Was man braucht ist eben eine liebevolle konsequente Erziehung und auch Ausdauer , dann sind es liebe gute Hunde .

Bei Dir mach ich mir keine Sorgen , Du hast ja Hunde die Einen stark fordern und eins kann ich Dir jetzt schon sagen Ole : Jackies und Parsons lieben große Hunde scheinbar sehr . Mein Max kennt kein Halten vor großen und kleinen Hunden und macht sich einen Spaß draus wenn er fangen spielt mit den Großen

Ole

07.11.2008 18:46
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

@ Siri - ein sehr guter Freund hat in seinem recht großen Rudel auch einen Parson, der damit der Kleinste der Rund eist. Ein sehr aufgewweckter, intelligenter Bursche. Er läuft sogar im Schutzdienst mit, und das mit Erfolg. Ich mag eingentlich eher größere Hunde, aber dadurch, das die Parsons vom Kopf her recht fit sind und wirklich was machen wollen, bin ich richtig von ihnen begeistert.

Siri

07.11.2008 18:58
RE: Parson und Jack Russell Terrier Zitat · antworten

Ja sie wollen was machen Ole und sind so liebe aufgeweckte Hunde . Ich hab mich total in sie verliebt und bin Ihnen verfallen .
Bei den Hunden gilt : Klein aber oho
Ich entbehre nix , kann sehr viel mit meinem Jackie machen , wie man es mit Großen auch machen kann .
Ich mag auch große Hunde wie Border Collies , Aussies , Berner Senner, Husky.........., aber vom Platz her ist ein bis später evtlmal zwei Jackies schon wesentlich besser und ich würd immer einen Jackie haben wollen

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz